Eine der vielen überreichten Auszeichnungen dem Autor des Projekts BIO SPH.

Überreichung der Goldmedaille dem Autor des Projekts BIO SPH.

Das Gerät “BIO SPH – Neutralisator Transformer” schützt gleichzeitig vor elektromagnetischen Strahlungen natürlicher und künstlicher Herkunft, es ist zugänglich für technische Messungen, bewirkt eine Harmonisierung des Raumes für einen angenehmen Aufenthalt sowie eine depolarisierende Wirkung der Strahlungen, wonach diese nicht mehr fähig sind, die Depolarisierung der Zellen zu bewirken, was weitere ernsthafte Folgen auf den menschlichen Organismus haben könnte.

Garantie und Bestätigung für die positive Wirkung des Geräts BIO-SPH sind über 2.300 Familien in Makedonien und den Nachbarländern, die das Gerät in ihrer Lebens- und Arbeitsumgebung installiert haben.

Mit BIO-SPH werden viele Arbeitsbereiche im Land geschützt und veredelt, wie z. B.:

1. Parlament der Republik Macedonien

2. Regierung der Republik Macedonien

3. Finanzministerium

4. Entwicklungsministerium

5. Ministerium für Bildung und Wissenschaften

6. Arbeitsamt

7. Privatisierungsagentur

8. AMS (Auto-Motor-Verband)

9. Fersped (Staatliche Spedition)

10. Hotel “Alexander Palais”

11. Hotel “Holliday Inn”

12. Bauunternehmen „Mavrovo“

13. Bauunternehmen „Beton“

14. Staatliches Fernheizungsunternehmen

15. Euro Bank

16. Stopanska Banka (Wirtschaftsbank)

17. Makedonische Bank

18. Entwicklungsbank

19. Veterinäres Institut

20. Geriatrische Klinik

21. Grundschule “D. Hadzi Dimov”

22. Infopress – Skopje

23. Post

24. Zollverwaltung

25. Anstalt für den Schutz des industriellen Eigentums

26. Agentur für Schutz der Urheberrechte

27. FKA Vivaks

28. Transport- und Kommunikationsministerium

29. Schwedisches Konsulat

30. Amtlicher Sitz des makedonischen Erzbischofs

31. OSZE

32. Milchwerke „Bucim“, Kumanovo

Sowie viele andere Organisationen in und außerhalb der Regierung, in Mazedonien sowie im Ausland.

Mit BIO-SPH werden auch Tiere von landwirtschaftlichen Betrieben geschützt:

1. Trubarevo

2. Petrovec

3. Radobor, Bitola

4. Veterinäres Institut, Skopje