Die Schädlichkeit der elektromagnetischen Strahlungen am physiologischen Wirken der Zelle.

Ursachen für das Erscheinen von bösartigen Tumoren (Krebs)

Aus medizinischer Sicht ist die malignese Erkrankung eine organische Erkrankung, deren Ursache meist in der genetischen Prädisposition oder Stress zu finden ist. Doch vor allem investiert die moderne Medizin große Bemühungen in der Diagnostik und den therapeutischen Methoden, um sich mit dieser immer öfter vorkommenden ernsten Krankheit, die weder Alter noch Geschlecht kennt, auseinander zu setzen.

Das Institut “Soncev Zrak” aus Skopje arbeitet seit mehreren Jahren an der Entdeckung der Ursachen dieser sehr ernsten Bedrohung der Menschheit. Die Bedrohung wird immer ernster, wenn man die Lebensweise in Betracht nimmt, man ist tagtäglich technischen, unterirdischen und kosmischen Strahlungen ausgesetzt, all dies als Folge der unzureichenden Vorsorge in der Auswahl der Orte für die Wohnobjekte, dem Baumaterial und anderen Strahlungsquellen in jedem Bereich unseres Lebens.

1. Zu diesem Zweck hat “Soncev Zrak” einige wissenschaftliche Projekte angefertigt, worin der Lebensraum von ca. 10.000 Menschen, Wohnungen und Familienhäuser umfasst worden ist. In den meisten Fällen von Familientragödien, wo es zu Krebs im Kreis der nahesten Angehörigen gekommen ist, z. B. wo der Großvater, der Vater und der Sohn an Krebs erkrankt oder gestorben sind, bleibt die offizielle Medizin sprachlos oder aber sucht nach der Ursache meist in der genetischen Prädisposition oder Stress.

Die Ergebnisse der Untersuchungen zeigten, dass gerade diese Objekte, besonders die Wohnzimmer der Erkrankten oder Verstorbenen, sich in einem geopathogenen und kosmischen elektromagnetischen Feld befanden. Gleichzeitig wurden der Zustand der anderen Familienmitglieder verfolgt, die aus diesem Objekt viel früher ausgezogen sind und ein hohes Alter in gutem gesundheitlichen Zustand erreicht hatten. Die Untersuchungen zeigten, dass diese Menschen auf sicheren Lokationen lebten.

Diese Ergebnisse der Untersuchungen widersprechen der modernen medizinischen These, es handele sich um eine genetische Prädisposition als Ursache für die Erscheinung von malignen Krankheiten.

2. Es wurden mehrere Objekte untersucht, Hochhäuser, von denen die eine Seite sich in einer sicheren Zone befand, die andere aber geopathogenen und kosmisch verstärkten Feldern ausgesetzt war.

Die Ergebnisse fassen sich folgendermaßen zusammen:

In der sicheren Vertikale gibt es 2-5 Todesfälle aus Altersgründen oder zufälligem Tod, doch keine malignen Erkrankungen. In den anderen Vertikalen, die sich in der Zone der genannten Strahlungsfeldern befanden, gibt es Dutzende von Krebsfällen. In beiden Vertikalen sind die Bewohner nicht familiär bzw. genetisch miteinander verbunden, doch ist der Unterschied in deren gesundheitlichem Zustand mehr als offensichtlich, da man die beiden Vertikalen parallel verfolgte.

Mehrere solcher Objekte wurden untersucht und man kam zu fast identischen Ergebnissen. Die Ergebnisse aus diesen Untersuchungen widersprechen der These, dass Krebserkrankungen bei Menschen nur Folge des genetischen Faktors sind. Im Gegenteil, bestätigen diese Untersuchungen unsere neue These, dass Krebserkrankungen in hohem Maße als Folge der Anwesenheit von elektromagnetischen Feldern und Strahlungen vorkommen.

Die neue These bestätigen auch die statistischen Ergebnisse, durchgeführt an ca. 20.000 Menschen, die man auch der Graphik entnehmen kann. (hier klicken) (Statistik).

3. Die Untersuchungen wurden auch auf Tierfarmen durchgeführt. Kühe in Kuhfarmen, die elektromagnetischen natürlichen und verstärkten Feldern ausgesetzt waren, erkrankten und starben meist an Krebs. Obwohl die Kühe sich ausschließlich pflanzlich ernährten, jedoch eine bestimmte Zeit den oben genannten Strahlungsquellen ausgesetzt waren, starben diese meist an Krebs, was aus den Ergebnissen des wissenschaftlichen Projekts, das auf der Farm Trubarevo durchgeführt wurde, ersichtlich ist. Diese Untersuchungen zeigten, dass für die Erscheinung der malignen Erkrankungen nicht nur die genetische Prädisposition, der psychische Stress oder die Ernährung entscheidend waren, und das obwohl die Nahrungsauswahl sowie der psychische Stress sehr schädlich auf das gesunde Leben wirken kann, aber nicht entscheidend für die Erscheinung von malignen Erkrankungen ist.

Über die schädliche Wirkung dieser Quellen auf die Tiere kann man auch aus den Ergebnissen der Referenzen der Kuhfirmen mehr erfahren (hier klicken). Diese wissenschaftlichen Forschungsprojekte an Farmen mit Großtieren bestätigen unsere These, dass eine der Hauptursachen für das Auftreten von Krebs das Ausgesetztsein der lebenden Welt solchen elektromagnetischen Feldern und der Strahlungen ist.


Ursachen für das Erscheinen von bösartigen Tumoren (Krebs)

Aus medizinischer Sicht ist die malignese Erkrankung eine organische Erkrankung, deren Ursache meist in der genetischen Prädisposition oder Stress zu finden ist. Doch vor allem investiert die moderne Medizin große Bemühungen in der Diagnostik und den therapeutischen Methoden, um sich mit dieser immer öfter vorkommenden ernsten Krankheit, die weder Alter noch Geschlecht kennt, auseinander zu setzen.
Das Institut “Soncev Zrak” aus Skopje arbeitet seit mehreren Jahren an der Entdeckung der Ursachen dieser sehr ernsten Bedrohung der Menschheit. Die Bedrohung wird immer ernster, wenn man die Lebensweise in Betracht nimmt, man ist tagtäglich technischen, unterirdischen und kosmischen Strahlungen ausgesetzt, all dies als Folge der unzureichenden Vorsorge in der Auswahl der Orte für die Wohnobjekte, dem Baumaterial und anderen Strahlungsquellen in jedem Bereich unseres Lebens.

1. Zu diesem Zweck hat “Soncev Zrak” einige wissenschaftliche Projekte angefertigt, worin der Lebensraum von ca. 10.000 Menschen, Wohnungen und Familienhäuser umfasst worden ist. In den meisten Fällen von Familientragödien, wo es zu Krebs im Kreis der nahesten Angehörigen gekommen ist, z. B. wo der Großvater, der Vater und der Sohn an Krebs erkrankt oder gestorben sind, bleibt die offizielle Medizin sprachlos oder aber sucht nach der Ursache meist in der genetischen Prädisposition oder Stress.
Die Ergebnisse der Untersuchungen zeigten, dass gerade diese Objekte, besonders die Wohnzimmer der Erkrankten oder Verstorbenen, sich in einem geopathogenen und kosmischen elektromagnetischen Feld befanden. Gleichzeitig wurden der Zustand der anderen Familienmitglieder verfolgt, die aus diesem Objekt viel früher ausgezogen sind und ein hohes Alter in gutem gesundheitlichen Zustand erreicht hatten. Die Untersuchungen zeigten, dass diese Menschen auf sicheren Lokationen lebten.
Diese Ergebnisse der Untersuchungen widersprechen der modernen medizinischen These, es handele sich um eine genetische Prädisposition als Ursache für die Erscheinung von malignen Krankheiten.

2. Es wurden mehrere Objekte untersucht, Hochhäuser, von denen die eine Seite sich in einer sicheren Zone befand, die andere aber geopathogenen und kosmisch verstärkten Feldern ausgesetzt war.
Die Ergebnisse fassen sich folgendermaßen zusammen:
In der sicheren Vertikale gibt es 2-5 Todesfälle aus Altersgründen oder zufälligem Tod, doch keine malignen Erkrankungen. In den anderen Vertikalen, die sich in der Zone der genannten Strahlungsfeldern befanden, gibt es Dutzende von Krebsfällen. In beiden Vertikalen sind die Bewohner nicht familiär bzw. genetisch miteinander verbunden, doch ist der Unterschied in deren gesundheitlichem Zustand mehr als offensichtlich, da man die beiden Vertikalen parallel verfolgte.
Mehrere solcher Objekte wurden untersucht und man kam zu fast identischen Ergebnissen. Die Ergebnisse aus diesen Untersuchungen widersprechen der These, dass Krebserkrankungen bei Menschen nur Folge des genetischen Faktors sind. Im Gegenteil, bestätigen diese Untersuchungen unsere neue These, dass Krebserkrankungen in hohem Maße als Folge der Anwesenheit von elektromagnetischen Feldern und Strahlungen vorkommen.
Die neue These bestätigen auch die statistischen Ergebnisse, durchgeführt an ca. 10.000 Menschen, die man auch der Graphik entnehmen kann. (hier klicken) (Statistik).

3. Die Untersuchungen wurden auch auf Tierfarmen durchgeführt. Kühe in Kuhfarmen, die elektromagnetischen natürlichen und verstärkten Feldern ausgesetzt waren, erkrankten und starben meist an Krebs. Obwohl die Kühe sich ausschließlich pflanzlich ernährten, jedoch eine bestimmte Zeit den oben genannten Strahlungsquellen ausgesetzt waren, starben diese meist an Krebs, was aus den Ergebnissen des wissenschaftlichen Projekts, das auf der Farm Trubarevo durchgeführt wurde, ersichtlich ist. Diese Untersuchungen zeigten, dass für die Erscheinung der malignen Erkrankungen nicht nur die genetische Prädisposition, der psychische Stress oder die Ernährung entscheidend waren, und das obwohl die Nahrungsauswahl sowie der psychische Stress sehr schädlich auf das gesunde Leben wirken kann, aber nicht entscheidend für die Erscheinung von malignen Erkrankungen ist.
Über die schädliche Wirkung dieser Quellen auf die Tiere kann man auch aus den Ergebnissen der Referenzen der Kuhfirmen mehr erfahren (hier klicken). Diese wissenschaftlichen Forschungsprojekte an Farmen mit Großtieren bestätigen unsere These, dass eine der Hauptursachen für das Auftreten von Krebs das Ausgesetztsein der lebenden Welt solchen elektromagnetischen Feldern und der Strahlungen ist.